Business Neuroscience

 

 

Sie möchten Ihre Mitarbeiter optimal fördern und deren Potenziale zu 100 Prozent nutzen? Ihre Teams so zusammensetzen, dass ein Maximum an Effektivität erzielt wird? Oder ihre eigene Perfomance weiter verbessern, um die Karriereleiter beständig weiter aufzusteigen?

Nutzen Sie die weltweit besten aktuellen Ergebnisse der Neurowissenschaften für innovative Konzepte und legen Sie den Grundstein für eine völlig neue Zusammenarbeit! 

 

Angebote

Business Neuroscience

 

Steigerung des kognitiven Potenzials in Unternehmen durch einen leicht verständlichen Zugang zum Gehirn:

 

  • Keynotes & Vorträge,
  • berufsbezogene Seminare,
  • praxisorientierte Workshops,
  • wissenschaftliche Vorträge.

 

Ziel:

 

Anwendung neuer innovativer Konzepte in Unternehmen zur Förderung von Führungsleistung, Kreativität und Talentförderung.

 

Zielgruppen sind Führungskräfte und HR Manager, welche sich dem Erfolg und dem ihrer Mitarbeiter verschrieben haben.

 

Motivation, Vertrauen, Erfolg ... All diese Fähigkeiten basieren auf einem hervorragend ausgeklügelten System: Dem Gehirn des Menschen!

Ihre Expertin:

Dr. sc. nat. Elke Präg

 

Frau Dr. Präg arbeitet erfolgreich seit vielen Jahren als freiberufliche Neurowissenschaftlerin und Rednerin in Zusammenarbeit sowohl mit ihren Kollegen in der Wissenschaft als auch in Unternehmen. Durch effiziente Lösungen zu aktuellen Themen des Arbeitsalltags werden unter Einbeziehung der neuesten Erkenntnisse aus Psychologie, Medizin und Gehirnforschung optimale und beständig wachsende Gewinne erzielt.

 

Die Anwendung der Business Neurosciences führt zu einer signifikanten Steigerung der Effizienz und Produktivität, welche nicht nur die Ziele des Unternehmens befriedigt, sondern auch die Zufriedenheit und Gesundheit der Mitarbeiter garantiert.

 

Öffnen Sie die Tür zu den vollen Potenzialen des intellektuellen Kapitals in Ihrem Unternehmen!

 

 

Weitere Kundenstimmen finden Sie hier:

 

Sind Sie bereit für eine neue Art des Denkens?

 

Vereinbaren Sie heute einen unverbindlichen Gesprächstermin und nutzen Sie die wertvollen Informationen direkt aus der aktuellen Gehirnforschung!

 

Treten Sie unkompliziert in Kontakt per Email oder mit dem Kontaktformular

 

 

 

Dr. Elke Präg

CEO Business Neuroscience

Expertin für intellektuelles Kapital,

Neurowissenschaftlerin & Speaker

 

 

 

Tel.: 0151 / 1299 3309

 

Email: info@elke-praeg.de

Themen-Bereiche auf einen Blick:

Praxisrelevante Lösungen für Unternehmen.

Förderung von Kindern und Jugendlichen für Eltern & Lehrer.

 

Substanzerhalt und Zugewinn 50 Plus.

 

Aktuelles:

 

Workshop der Firma Linde Aschaffenburg

Januar 2018

 

Die beiden Workshops für die "Head of Service" sind erfolgreich zu Ende gegangen. 

 

Thema: "Das strategische Gehirn. Brainpower im Service"

 

Es war eine bereichernde Erfahrung mit motivierten Teilnehmern der Firma Linde Material Handling Aschaffenburg und Partner, die die Workshops kurzweilig und zu einem Erlebnis machten!

 

Vielen Dank für die schöne Zeit!

 

Zusammenfassungen und weitere Informationen für die Teilnehmer finden Sie hier:

BKK Scheufelen lädt ein

zu einem Vortrag im Februar 2018

 

Die BKK Scheufelen wird erneut Gastgeber einer Abendveranstaltung. In Zusammenarbeit mit dem Verein "Soziales Netz Raum Weilheim e.V." und dem Seniorenforum Weilheim/Teck wird das Thema "Das Gehirn 50 Plus. Warum das Alter des Gehirns mit dem Alter nichts zu tun hat" vorgestellt.

 

Im Vortrag wird die Leistungsfähigkeit des Gehirns im fortgeschrittenen Alter unter die Lupe genommen. Dabei wird schnell deutlich, warum das Alter mit den Veränderungen des Gehirns eigentlich nicht viel zu tun hat und wie man sein Gehirn wirkungsvoll fit halten kann!

 

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend!

 

Termin: Mittwoch, 21. Februar 2018, 19.30 Uhr

Ort: Limburghalle in Weilheim/Teck

 

Business Neuroscience 2018

Frauen und Männer - Unterschiede im Denken

 

Oft wurde darüber geschrieben, selten wirklich bewiesen. Welche Unterschiede gibt es im Denken zwischen Männern und Frauen? Gibt es überhaupt einen Unterschied in der Leistung?
 

 

Diese Ausgabe von Business Neuroscience befasst sich mit dem sehr alten Thema der geschlechtsspezifischen Unterschiede in Gehirnaufbau und der Verarbeitung von Informationen bei Frauen und Männern. Bekannt ist, dass Männer ein massemäßig größeres Gehirn besitzen als Frauen, doch ist qualitativ ebenfalls ein Unterschied im täglichen Leben festzustellen?

 

Nehmen Sie Abschied von alten oberflächlichen Annahmen und tauchen Sie tiefer ein in die Funktionsweise des Gehirns bei Frauen und Männern. Basierend auf neuen Ergebnissen aus der Forschung erfahren Sie, wie die Bahnen bei Frauen und Männern wirklich arbeiten und wer einen Vorteil davon hat.

 

Seien Sie gespannt auf die Ergebnisse!

 

 

Train-the-Expert Programm 2018

Exklusiv für HR Management Experten

 

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die das Human Resource Management revolutionieren.

 

Die Spezialisten des HRM sind die Zielgruppe dieses neuen Weiterbildungs-Programms exklusiv für Experten.

 

An einem Tag erweitern Sie Ihre Kenntnisse in relevanten Bereichen der Personalarbeit durch die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse aus der Gehirnforschung. Nicht nur psychologische, sondern vor allem die dem Verhalten zugrundeliegenden Prozesse des "Unternehmens Gehirn" werden offenbart und ermöglichen eine optimale Nutzung des intellektuellen Kapitals zugunsten des Unternehmens als auch der Mitarbeiterzufriedenheit.

 

Personalmanagement + Neurowissenschaften zur Steigerung der Attraktivität des Unternehmens für Bewerber und langfristige Bindung hochqualifizierter Mitarbeiter.

 

 

Risikofaktor Arbeitsplatz: Schlaganfall

 

Schlaganfall erkennen, handeln und vorbeugen.

 

Als junger Mensch scheint ein Schlaganfall in weiter Ferne. Man fühlt sich sicher und ist der Ansicht, dass es sich um eine reine Alterskrankheit handelt, für die man selbst noch viel zu jung ist, um sich darüber Gedanken machen zu müssen.

 

Dem ist leider nicht so. Betrachtet man den aktuellen Trend etwas genauer, muss festgestellt werden, dass zwar ein genereller Rückgang verzeichnet wird, dagegen aber immer mehr Menschen im mittleren Alter vermehrt von einem Schlaganfall getroffen werden. Entsprechend lässt sich daraus schließen, dass die moderne tägliche Arbeit erheblich zur Erhöhung des Risikos für einen Schlaganfall beiträgt.

 

Tritt der Notfall ein, ist schnelle Hilfe das A und O, um das Überleben des Betroffenen zu sichern. Werden Sie zum Helden!

Druckversion Druckversion | Sitemap

Dr. sc. nat. Elke Präg
CEO Business Neuroscience
Expertin für intellektuelles Kapital,
Neurowissenschaftlerin & Speaker

Tel.: 0151 / 1299 3309
Email: info@elke-praeg.de

© 2010 - 2018 Dr. Elke Praeg


Bereiten Sie heute den Weg für die kognitive Exzellenz in Ihrem Unternehmen!